EN DE

Dehua-Glockenschale

 

Das auch als "Blanc de Chine" bekannte Porzellan aus dem Kreis Dehua in Fujian wird seit der Ming-Dynastie wegen seiner milchig-weißen Farbe geschätzt. Die einfache Glockenform dieser Gong Fu Cha-Teeschale unterstreicht die exquisite Qualität des feinen Materials mit der sanft aufgeweiteten Lippe, dem symmetrischen Sinusprofil und dem sockelartigen Fuß. Die strahlend weiße Farbe reflektiert das einfallende Licht gut, so dass die Farbe des Tees im Inneren genau wahrgenommen werden kann, und passt gut zu anderen Teegeschirren; die Oberfläche fühlt sich seidenglatt an, so dass der Akt des Nippens zu einem genussvollen Erlebnis wird.

 

Warum ist die Tasse so klein? 

Die Gestalt der Tasse wurde entsprechend der chinesischen Art der Teezubereitung (Gongfu Cha) entworfen. Das bedeutet, die Teeblätter werden kurzzeitig in einer kleinen Teekanne gewässert und der Tee dann in kleine Tassen (Cha Bei) ausgeschenkt.

Dieselben Teeblätter werden dabei mehrfach aufgegossen. Im Verlauf dieses Vorgangs ändert der Tee seinen Geschmack. Der Prozess steigert das Aroma des Tees und bringt winzige geschmackliche Abstufungen zum Ausdruck.

  • MATERIAL:  Dehua Porzellan
  • FASSUNGSVERMÖGEN:  30 ml
  • DURCHMESSER:  5,4 cm
  • HÖHE:  4 cm

Empfohlener Tee

Einen Versuch wert:

floraler Si Ji Chun

 
Ein taiwanesischer Oolong mit Noten von getoastetem Keks und Kirschblüten.
 

Yunsi