Gushu Mao Cha

Wuliangshan 2014

Während sich Mao Cha auf Tee bezieht, der nicht vollständig verarbeitet wurde, sind diese graugrünen Blätter lediglich ungepresst und bieten ansonsten ein sanftes, professionelles Sheng Pu'er-Erlebnis. Und doch... etwas Überraschendes regt den Gaumen an: Zwischen milden Röst-, Frucht- und Gewürznoten taucht eine leichte Moschusnote von harzigem Weihrauch auf... ein offensichtliches Thema bei unserem wilden Mao Cha... bevor er sich in einem temperierten und dichten Aufguss niederlässt, der durch die Schärfe von Rosmarin und den Kräuternachgeschmack von Wacholder aufgepeppt wird.

Sein Charakter ist wahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass er von alten Teebäumen geerntet und von einer kleinen Teefarm in der reichen Landschaft von Wuliangshan verarbeitet wurde; ein solcher "Bauerntee" bietet eine andere Perspektive auf den Pu'er als die kontrollierteren Mischungen, die für die großen Teefabriken verwendet werden.

  • HERKUNFT:  Wuliangshan, Nanjian County, Dali Prefecture, Yunnan, China
  • WAS DER NAME BEDEUTET:  Unendlicher Berg (wu liang shan)
  • GEERNTET IN:  2014
  • GESCHMACK:  Wacholder, Rosmarin, Harz

Preparation

IN DER TEEKANNE
  • Menge: 6g / 500ml
  • Wassertemperatur: 100°C
  • IZiehzeit: 4-5 Min.
NACH GONGFU CHA-ART
  • Menge: 5g / 100ml
  • Wassertemperatur: 100°C
  • Mehrere kurze Aufgüsse

Beginnen Sie mit wenigen Sekunden. Erhöhen Sie die Ziehzeit bei jedem weiteren Aufguss. Ausnahme: Wenn die Blätter gepresst sind, sollte der erste Aufguss länger dauern als der zweite.
Für beste Ergebnisse beim Gongfu Cha sollte er in einer Yixing-Teekanne aufgebrüht werden.