EN DE

Qimen Maofeng

 

Qimen, auch bekannt als Keemun, ist in der westlichen Welt einer der bekanntesten chinesischen Schwarzen Tees.

Der Begriff Keemum wird für kommerzielle, maschinell produzierte Qualitäten verwendet, die oft mit anderen Schwarzen Tees gemischt werden, um beispielsweise English Breakfast Tee zu erhalten.

Dagegen ist der traditionelle Qi Hong Cha (Qimen roter Tee) ein Tee oberster Güteklasse. Die besten Qualitäten werden komplett in Handarbeit und in sehr kleinen Mengen produziert. Richtig zubereitet hat Qi Hong einen reichen, malzigen Geschmack; außergewöhnlich voll. Erlesene Selektionen wie dieser Qui Hong Maofeng sind sehr blumig, mit Noten von Leder und Kakao und, zuweilen, Nuancen von Rauch.

Qi Hong Maofeng ist ein seltener, unraffinierter Tee. Die Blätter sind längsachsig in eine schlanke, zerbrechliche Form gerollt. Der Geschmack ist vielschichtig, sauber und zart.

  • HERKUNFT:  Qimen, Anhui, China
  • BEDEUTUNG:  Qimen rote flaumige Spitzen (qi hong maofeng)
  • GEERNTET IN:  9. April 2018
  • GESCHMACK:  Malzig, voll, blumig


Zubereitung
IN DER TEEKANNE
  • Menge: 6g / 500ml
  • Wassertemperatur: 90°C
  • Ziehzeit: 5 min
NACH GONGFU CHA-ART
  • Menge: 3g / 100ml
  • Wassertemperatur: 90°C
  • 4 Aufgüsse à 75, 60, 75, 120 Sek

Tee mit der Gongfu Cha Methode schmeckt am besten, wenn man ihn in einem traditionellen Gaiwan oder in einer Yixing-Teekanne zubereitet. Zu heißes Wasser verbrüht die Teeblätter. Sie schmecken dann bitter und sauer.

Durst nach Teewissen?

Unser letztes YouTube Video:

Blindverkostung: Caroline fordert Gabriele heraus, einen Tee blind zu erkennen!

Video: Blinde Teeverkostung