EN DE CH

Gong Mei Tafel

 

Inspiriert von der jahrhundertealten Praxis des komprimierten Tees wie Pu'er, haben die Produzenten in jüngster Zeit (ca. 2006) diese Form auf weiße Tees angewendet. Dieser Gong Mei, ähnlich im Aussehen, aber von überlegener Qualität gegenüber Shou Mei, wurde in eine Schokoladentafel gepresst, brechen Sie eines der Felder, jedes etwa fünf Gramm schwer, für einen einzigen Aufguss ab. Mit seinem abgerundeten Körper scheint er ein Vorbild für seine Form zu sein und eine ausgeprägte Schokoladennote zu zeigen, die wahrscheinlich auf die Oxidation während der Verarbeitung zurückzuführen ist. Während sich jedes Feld öffnet, entfaltet es langsam seine Aromen und ist somit eine ausgezeichnete Wahl für eine lange und entspannte Gongfu Cha-Sitzung.

Und wenn die Quadratfelder nicht Ihr Ding sind, so probieren Sie doch die gepressten Perlen unseres Shou Mei 2016.
 
  • HERKUNFT:  Panxi, Fuding, Ningde, Fujian, China
  • WAS DER NAME BEDEUTET:  Tribut-Augenbrauen (gong mei)
  • ZÜCHTUNG: Fuding Da Bai Hao
  • GEERNTET AM:  Frühjahr 2013
  • GESCHMACK:  Dunkles Holz, Schokolade, milde Säure


Zubereitung
IN DER TEEKANNE
  • Menge: 5g / 500ml
  • Wassertemperatur: 90°C
  • Ziehzeit: 5 Minuten
NACH GONGFU CHA-ART
  • Menge: 5g / 150ml
  • Wassertemperatur: 90°C
  • 5 Aufgüsse: 90, 45, 45, 60, 90 Sek.

Tee mit der Gongfu Cha Methode schmeckt am besten, wenn man ihn in einem traditionellen Gaiwan zubereitet.

Zusätzliche Informationen

Von den sechs Teeklassen ist der weisse Tee am einfachsten zu beschreiben, jedoch bei Weitem nicht am simpelsten zu produzieren. Die frischen Blätter werden im Freien im Schatten oder in Räumen mit guter Luftzirkulation getrocknet. In der Regel genügt es, die Blätter luftzutrocknen. In wenigen Fällen müssen diese aber noch gebacken werden, damit sich auch noch der letzte Rest der Feuchte verflüchtigt. Insbesondere in der Provinz Yunnan werden einige weisse Tees stattdessen in der Sonne getrocknet.
Grüner Tee unterscheidet sich von weissem Tee. Die Blätter von grünem Tee werden gleich nach der Ernte erhitzt, um die Oxidation zu vermeiden. Weisser Tee oxidiert beim Trocknen und wird nicht hitzebehandelt, was die Oxidation stoppen würde. Diese unterschiedliche Produktionsweise von weissem Tee beschert uns ein zartes, delikates Getränk, ohne die astringierenden und grasigen Noten, die typisch für grünen Tee sind.

Durst nach Teewissen?

Schauen Sie sich den Nannuoshan YouTube Channel an! 

Hier unser letztes Video:  TEEVERKOSTUNG: Meister Chens Traditioneller Tieguanyin Untersuchung der köstlicher Charakteristiken dieses hochwertiges Oolong.

YouTube Video – TEEVERKOSTUNG: Meister Chens Traditioneller Tieguanyin