EN DE

Liubao Hei Cha

 

Als Vorläufer von bekannteren Hei Cha wie Pu'er, wird sein Charakter Pu’er-Kennern bekannt vorkommen und wahrscheinlich werden sie ihn auch sehr geniessen. In der Tat wurde die relativ moderne Verarbeitungsmethode von Shu Pu’er von der traditionellen Verarbeitung von Liu Bao abgeleitet. Ähnlichkeiten sind auch am Gaumen zu spüren: geschmackvoller, körperreicher Aufguss mit Noten von Holz, Pflaume und roter Johannisbeere. Und doch fühlt sich Liu Bao etwa leichter und mundfüllender zugleich, mit einer Textur, in die man fast beißen könnte. Sehr passend zu herzhaften Keksen, zu fetthaltigen Gerichten oder einfach alleine, da er fast als Mahlzeit dienen kann.

  • HERKUNFT:  Cangwu, Wuzhou, Guangxi, China
  • BEDEUTUNG:  Sechs Schlösser Schwarzer Tee (liu bao hei cha)
  • GEERNTET IN:  2009
  • GESCHMACK:  Erdig, Holz, Pflaume


Zubereitung
IN DER TEEKANNE
  • Menge: 6g / 500ml
  • Wassertemperatur: 100°C
  • Ziehzeit: 3-4 min
GONGFU CHA-ART
  • Menge: 5g / 100ml
  • Wassertemperatur: 100°C
  • Mehrere Aufgüsse à 15 bis 35 Sek.

Beginnen Sie mit 15 Sekunden. Verlängern Sie die Ziehzeit mit jedem Aufguss. Gehen Sie nie über 30 Sekunden.
Liu Bao mit der Gongfu Cha Methode zubereitet schmeckt am besten, wenn Sie ihn in einer Yixing Teekanne aufgiessen.

Durst nach Teewissen?

Unser letztes YouTube Video:

Handgemachte Gaiwan erkennen: ein Vergleich zwischen gewöhnlichen und hochwertigen Gaiwans und viele Tipps um hand- und massengefertigt Gaiwan auseinanderzuhalten.


Video: Wie erkennt man handgemachte Gaiwan