EN DE CH

Bai Mudan 2007

 

Ein wohltuender, beruhigender Tee für bewölkte Nachmittage oder späte Abende; die jugendliche Spritzigkeit des frischen weißen Tees wurde durch mehr als ein Jahrzehnt des Alterns in reifere Noten umgewandelt: sauberes Stroh, gealtertes Holz und Petrichor, verbunden durch einen Oberton von Kakao, wobei man sich an regnerische Nachmittage auf einem trockenen alten Dachboden erinnert, an heißem Kakao nippend. Mit einer für Bai Mudan sehr großen Menge an weißhaarigen Knospen ist der Aufguss ein blasses Orange mit vollem Mundgefühl, aber er kann je nach Vorliebe des Genießers auch leichter oder kräftiger zubereitet werden.

  • HERKUNFT:  Panxi, Fuding, Ningde, Fujian, China
  • WAS DER NAME BEDEUTET:  Weiße Pfingstrose (bai mu dan)
  • ZÜCHTUNG:  Fuding Da Bai Hao
  • GEERNETET AM:  Frühling 2007
  • GESCHMACK:  Kakao, Lakritze, Stroh


Zubereitung
IN DER TEEKANNE
  • Menge: 6g / 500ml
  • Wassertemperatur: 80°C
  • Ziehzeit: 4 Minuten
NACH GONGFU CHA-ART
  • Menge: 3g / 150ml
  • Wassertemperatur: 90°C
  • 4 Aufgüsse: 30, 30, 45, 60 Sekunden

Tee mit der Gongfu Cha Methode schmeckt am besten, wenn man ihn in einem traditionellen Gaiwan zubereitet.

Durst nach Teewissen?

Schauen Sie sich den Nannuoshan YouTube Channel an! 

Hier unser letztes Video:  TEEVERKOSTUNG: Meister Chens Traditioneller Tieguanyin Untersuchung der köstlicher Charakteristiken dieses hochwertiges Oolong.

YouTube Video – TEEVERKOSTUNG: Meister Chens Traditioneller Tieguanyin