EN DE

Die schwimmende Yixing-Teekanne

hongni

Subtil in der Konstruktion und leicht in der Hand liegend, überzeugt dieses Hongni Shui Ping durch seine vogelähnliche Form: prall, mit schmaler, spitzer Tülle und spitz zulaufendem Griff. Die ausgewogene Form und das dichte Material eignen sich für eine Vielzahl von Teesorten. Einzigartig ist die Freude am fontänenartigen Strahl beim Ausgießen, welcher mittels eines eingebauten Kugelfilters gespeist wird. Die dünnen, exakten Wände lassen auf eine stabile Konstruktion schließen, und es kann ohne weiteres das tägliche Yixing-Kännchen für einen versierten Kenner werden.

Ein etwas grösseres Shui Ping aus dunklerem Zini-Ton ist Die schwimmende Yixing Zini.

 

The clay

Das schwimmende Yixing-Teekännchen besteht aus dem gealterten Lao Hongni (老红泥) Ton, einem vor einigen Jahren in der Mine in Laoshan (拦山) gewonnenen roten Erz.

Der Ton wurde mehr als ein Jahrzehnt lang am Eingang der Mine gelagert, bevor er zu einer Teekanne geformt und gebrannt wurde. Das Präfix "lao" ("alt" auf Mandarin) bezieht sich auf die lange Lagerung.

 

Warum wird es 'schwimmend' genannt?

Die jahrhundertealte Teekannenform 'Shui Ping' bedeutet sinngemäß Wasserspiegel oder Balance; sie zeichnet sich durch die horizontale Ausrichtung der Oberseiten des Korpus, Schnabels und Henkels aus, was ihr ein außergewöhnliches Gleichgewicht verleiht. Viele leere Shui Ping Teekannen können auf dem Wasser schwimmen, wie auch diese hier!

  

Why do I need a Yixing teapot?

Material und Form der Yixing-Teekannen sind geradezu ideal, um Tee zuzubereiten. Sie entfalten das Teearoma wie kein anderes Gefäß. Handgetöpferte Yixingkannen sind außerdem wertvolle kunsthandwerkliche Produkte und bei Sammlern beliebt. Der Wert einer Kanne steigt mit der Zeit, der Nutzung und dem Bekanntheitsgrad des Künstlers.

Dass das Vorkommen der verwendeten Tonerde allmählich am Versiegen ist, steigert zusätzlich den Seltenheitswert originaler Yixingkannen. Yixing-Teekannen werden aus einer seltenen Tonerde hergestellt, die in der Bergregion nahe der Stadt Yixing, in der ostchinesischen Provinz Jiangsu, abgebaut wird. Diese Stadt gibt denn auch dem Material und der Kanne ihre Namen. Der Ton, der in den Werkstätten der Handwerker zum Einsatz kommt, weist eine hohe Dichte auf, ist aber trotzdem sehr porös. Diese Kombination führt dazu, dass Yixingkannen den Geschmack des Tees bei der Zubereitung absorbieren und so abrunden. Es empfiehlt sich daher, die Yixingkannen stets für die Zubereitung derselben Teeart (z.B. nur für Schwarzen oder nur für Grünen Tee) einzusetzen.

Bringen Sie Ihren Tee auf die nächste Stufe des Geschmacks und gönnen Sie sich eine echte Yixing-Teekanne!

  • MATERIAL:  Lao Hongni, 老红泥 (wörtl. Alter roter Schlamm)
  • BERGWERK:  Lanshan, 拦山
  • FORM:  Xiao biao ping, 小标平
  • FASSUNGSVERMÖGEN:  140 ml
  • HÖHE:  6,5 cm
  • BREITE:  7x12 cm

Empfohlener Tee

Probieren Sie...

fruchtigen  Yunsi

 
Intensiv gereifter Grüntee mit Noten von tropischen Früchten und frischem Gemüse
 

Yunsi