EN DE

Das schwimmende Yixing-Teekännchen

zini

Dieses Teekännchen im Stil von Zini Shui Ping besitzt in seiner subtil breiten Form neben anderen Yixing-Kännchen die Anmutung eines klügeren älteren Geschwisterteils. Dank seiner dünnen Wände liegt es überraschend leicht in der Hand, und die Balance seines Namens ist ebenso spürbar. Der pfeilgerade Ausguss hat dahinter einen eingebauten Kugelfilter, der kleinere Teeblätter abseiht. Die zarte Wölbung knapp über dem Fuß, die breite Oberseite des Körpers, die gerade noch sichtbare Maserung des Erzes und der nach oben gerichtete Bogen des sich ergießenden Strahles sind ästhetische Genüsse, die allesamt von der Meisterschaft ihres Schöpfers und der Qualität des Materials zeugen.

Ein etwas kleineres Shui Ping aus "rotem" Hongni-Ton ist Die schwimmende Yixing Hongni.

 

Der Ton

Das schwimmende Yixing-Teekännchen ist aus Zini (紫泥) Ton hergestellt, einem dunkelbraunen Erz, das aus dem berühmten Berg Huanglong Shan (黄龙山) gewonnen wird.

Zini ist ideal zum Aufbrühen von  Schwarztees und postfermentiertem Pu'er (Shu Pu'er); er passt auch sehr gut zu gerösteten und gealterten Oolong-Tees

 

Warum wird es 'schwimmend' genannt?

Die jahrhundertealte Teekannenform 'Shui Ping' bedeutet sinngemäß Wasserspiegel oder Balance; sie zeichnet sich durch die horizontale Ausrichtung der Oberseiten des Korpus, Schnabels und Henkels aus, was ihr ein außergewöhnliches Gleichgewicht verleiht. Viele leere Shui Ping Teekannen können auf dem Wasser schwimmen, wie auch diese hier!

 

Warum benötige ich eine Yixingkanne?

Material und Form der Yixing-Teekannen sind geradezu ideal, um Tee zuzubereiten. Sie entfalten das Teearoma wie kein anderes Gefäß. Handgetöpferte Yixingkannen sind außerdem wertvolle kunsthandwerkliche Produkte und bei Sammlern beliebt. Der Wert einer Kanne steigt mit der Zeit, der Nutzung und dem Bekanntheitsgrad des Künstlers.

Dass das Vorkommen der verwendeten Tonerde allmählich am Versiegen ist, steigert zusätzlich den Seltenheitswert originaler Yixingkannen. Yixing-Teekannen werden aus einer seltenen Tonerde hergestellt, die in der Bergregion nahe der Stadt Yixing, in der ostchinesischen Provinz Jiangsu, abgebaut wird. Diese Stadt gibt denn auch dem Material und der Kanne ihre Namen. Der Ton, der in den Werkstätten der Handwerker zum Einsatz kommt, weist eine hohe Dichte auf, ist aber trotzdem sehr porös. Diese Kombination führt dazu, dass Yixingkannen den Geschmack des Tees bei der Zubereitung absorbieren und so abrunden. Es empfiehlt sich daher, die Yixingkannen stets für die Zubereitung derselben Teeart (z.B. nur für Schwarzen oder nur für Grünen Tee) einzusetzen.

Bringen Sie Ihren Tee auf die nächste Stufe des Geschmacks und gönnen Sie sich eine echte Yixing-Teekanne!

  • MATERIAL:  Zini, 紫泥 (wörtl. Purpurschlamm)
  • BERGWERK:  Huanglong Shan, 黄龙山
  • FORM:  Da biao shui ping, 大标水平 (grosses standardisiertes Wassergleichgewicht)
  • FASSUNGSVERMÖGEN:  180 ml
  • HÖHE:  7,5 cm
  • BREITE:  8x13 cm

Empfohlener Tee

Probieren Sie...

fruchtigen  Yunsi

 
Intensiv gereifter Grüntee mit Noten von tropischen Früchten und frischem Gemüse
 

Yunsi