EN  DE 

Xingren Xiang

 

Dieser Xingren Xiang verströmt aus seinen dunklen, gedrehten Blättern ein Aroma von Sommerfrüchten, während er auf der Zunge sanft adstringierend bleibt, und entführt in die Welt der duftbetonten Dancong Oolongs. Bereits für etwas erfahrene Dancong-Trinker gut zugänglich wird der Kenner den unverwechselbaren und ungewöhnlichen Geschmack von fermentiertem Apfelcidre und frischer Wassermelone würdigen, zusammen mit dem sehr angenehmen, süffigen Körper. Subtil im Hintergrund begleitet der namensgebende Mandelduft den Trinkenden durch mehrere Aufgüsse, auch wenn er nur sehr leicht aufgebrüht wird.

Diejenigen, die zu noch komplexeren Aromen übergehen wollen, finden sicher unseren Xingren Xiang Superior interessant.

  • HERKUNFT:  Wudong, Fenghuang, Guangdong, China
  • WAS DER NAME BEDEUTET:  Mandelduft (xing ren xiang)
  • ZÜCHTUNG:  Xingren Xiang
  • GEERNTET IM:  Frühjahr 2015
  • GESCHMACK:  Mandel, Apfelcidre, Wassermelone


Zubereitung
IN DER TEEKANNE
  • Menge: 6g / 500ml
  • Wassertemperatur: 90°C
  • Ziehzeit: 5 Min.
NACH GONGFU CHA-ART
  • Menge: 3g / 100ml
  • Wassertemperatur: 90°C
  • 4 Aufgüsse: 45, 60, 60, 90 Sek.

Tee mit der Gongfu Cha Methode schmeckt am besten, wenn man ihn in einem traditionellen Gaiwan oder in einer Yixing-Teekanne zubereitet. Zu heißes Wasser verbrüht die Teeblätter. Sie schmecken dann bitter und sauer.

Empfohlener Tee

Einen Versuch wert:

floraler Si Ji Chun

 
Ein taiwanesischer Oolong mit Noten von getoastetem Keks und Kirschblüten.
 

Yunsi