EN DE

Jin Jun Mei

 

Ein Tee, der ‚feiern' sagt, wenn es denn je so etwas gab, dieser aromatische schwarze Tee bringt Wintergewürze und Sommerfrüchte zum Aufgießen. Die neue Sorte Jin Jun Mei wurde 2005 in Tongmuguan entwickelt, für Außenstehende verboten und in derselben fast unzugänglichen, bergigen Ecke von Wuyishan gelegen, in der auch Lapsang Souchong produziert wird. Er gilt als eine der Spitzen der chinesischen Schwarztees, seine ersten Blütenknospen sind mit goldenen Haaren übersät, und die trockenen Blätter verströmen das Aroma von Ingwer und Zimt. Der aufgegossene Trank fügt den Duft von weißen Blüten, Aromen von roten und gelben Früchten und die Zitruspikanterie des Kumquats hinzu, was einen unserer Mitarbeiter dazu veranlasste, auszurufen: "Es schmeckt nach erster Liebe!"

Für diejenigen, die der Sorte noch nicht begegnet sind, könnte dies tatsächlich der Beginn einer langfristigen Affäre mit Jin Jun Mei sein, und wir betätigen uns nur allzu gerne als Heiratsvermittler.

Schauen Sie das  Video auf dem Nannuoshan YouTube Kanal an, um mehr über die Geschichte und verschiedene Arten von diesem umstrittenen Schwarzen Tee zu erfahren.

 

Jin Jun Mei, all you need to know
  • HERKUNFT:  Guadun, Tongmuguan, Wuyishan, Nanping, Fujian, China
  • WAS DER NAME BEDEUTET:  Goldene Augenbrauen (jin jun mei)
  • ZÜCHTUNG:  Qi Zhong
  • GEERNTET AM:  10. April 2018
  • GESCHMACK:  Kumquat, rote Früchte, Ingwer

2 Stück auf Lager


Zubereitung
IN DER TEEKANNE
  • Menge: 6g / 500ml
  • Wassertemperatur: 90°C
  • Ziehzeit: 5 Min.
NACH GONGFU CHA-ART
  • Menge: 3g / 100ml
  • Wassertemperatur: 90°C
  • 6 Aufgüsse: 45, 60, 60, 60, 90, 120 Sek.

Tee mit der Gongfu Cha-Methode schmeckt am besten, wenn man ihn in einem traditionellen Gaiwan oder in einer Yixing-Teekanne zubereitet. Zu heißes Wasser verbrüht die Teeblätter. Sie schmecken dann bitter und sauer.

Empfohlener Tee

Probieren Sie...

fruchtigen  Yunsi

 
Intensiv gereifter Grüntee mit Noten von tropischen Früchten und frischem Gemüse
 

Yunsi