Xiang Shui Bai Cha

Diese kostbaren Knospen sind ein ungewöhnlicher Fund, denn sie verströmen nicht nur ein Bouquet wilder Aromen, sondern auch die komplizierte Sprache der Fraktale, die so selten zu sehen ist, dass man sich fragt, wie die Berge in 3000 m Höhe über dem Meer raunen. Vielleicht ist es die Magie seiner Herkunft, Daxueshan in Yunnan, denn es handelt sich um eine seltene Sorte, die sich durch einen magentafarbenen Rand an den Blattspitzen auszeichnet, die sich vom Kern her auffächern, als ob sie nie aufhören wollten. Auch die duftenden Knospen scheinen endlos zu geben: Ein klarer und farbenfroher Likör überrascht zunächst mit einem holzigen, sägemehlartigen Duft, der sich gut mit den saftigen Aromen von Fruchtnektar, roten Beeren und reifem Steinobst die Waage hält, umrankt von einer breiten Blütenfülle, die an wilde und bunte Wiesenblumen erinnert.

  • HERKUNFT:  Daxueshan, Bangdong, Lincang, Yunnan, China
  • HÖHE:  3000 m
  • WAS DER NAME BEDEUTET:  Parfümierter weißer Tee (xiang shui bai cha)
  • ZÜCHTUNG:  Zi Se Ye Cha Ya Bao
  • GEERNTET:  Erste Märzhälfte 2023
  • GESCHMACK:  Sägemehl, Fruchtnektar, Wiesenblumen
1
2 Stück auf Lager
6.00 € 6.00 €

Preparation

IN DER TEEKANNE
  • Menge: 6g / 500ml
  • Wassertemperatur: 100°C
  • Ziehzeit: 4-5 Min.
NACH GONGFU CHA-ART
  • Menge: 3g / 100ml
  • Wassertemperatur: 100°C
  • 5 Aufgüsse: 60, 60, 60, 90, 90 Sek.

Die besten Ergebnisse beim Gongfu Cha erzielen Sie, wenn Sie den Tee im traditionellen Gaiwan oder in einer Yixing-Teekanne zubereiten. Eine zu hohe Wassertemperatur könnte die Blätter verbrennen und zu einem herben Geschmack führen.