Jinguanyin Hong Cha

Der Jinguanyin, eine sehr aromatische Sorte, die normalerweise für Yancha verwendet wird, ist ein sehr überraschender Schwarztee: am Gaumen zeigt sich zunächst eine Apfelsäure, dann ein ganzes Blumenbouquet (Pfingstrose, Rose, Hyazinthe), bevor sich die Wärme von Zimt und Honig entfaltet. Sein schlanker Körper mit dem nötigen Maß an Malz und Würze unterscheidet sich sogar von anderen aromatischen Schwarztees, die in ihrer Textur und Herbheit eher an grünere Oolongs erinnern. Vielleicht ist das der Tee, den man trinkt, wenn man unentschlossen ist. Vielleicht ist er aber auch etwas ganz Eigenes. Auf jeden Fall ist er seltsam süchtig machend und eindeutig köstlich.

  • HERKUNFT: Wuyishan, Nanping, Fujian, China
  • WAS DER NAME BEDEUTET:  Goldene Guanyin Schwarztee (jin guan yin hong cha)
  • ZÜCHTUNG: Jinguanyin
  • GEERNTET AM: 22. März 2022
  • GESCHMACK: Apfel, Pfingstrose, Zimt
1
3 Stück auf Lager
6.05 € 6.05 €

Preparation

IN DER TEEKANNE
  • Menge: 6g / 500ml
  • Wassertemperatur: 90°C
  • Ziehzeit: 5 Min.
NACH GONGFU CHA-ART
  • Menge: 3g / 100ml
  • Wassertemperatur: 90°C
  • 5 Aufgüsse: 45, 45, 60, 90, 120 Sek.

Die besten Ergebnisse beim Gongfu Cha erzielen Sie, wenn Sie den Tee im traditionellen Gaiwan oder in einer Yixing-Teekanne zubereiten. Eine zu hohe Wassertemperatur könnte die Blätter verbrühen und zu einem bitteren Geschmack führen.