Lao Shu Tian Jian 2014

Dieser von der Traditionellen Chinesischen Medizin gepriesene Tee ist durch seine fast zehnjährige Reifung besonders schonend nachfermentiert. Oft findet man diese feineren Pflückungen mit einer Knospe und zwei Blättern schlafend in Bambuskörben, nachdem sie bis zu 24 Stunden lang einer besonderen Behandlung durch Erhitzen, Rollen und Stapeln unterzogen wurden; ein entscheidender hydrothermischer Schritt für die mikrobielle Aktivität, bevor sie über Kiefernholz geröstet werden. Das Ergebnis ist ein weiches Gebräu, das mit der Zeit einen reifen, süßen Duft entwickelt hat. Der Geschmack liegt irgendwo zwischen einem rohen Pu'er und einem gerösteten Yancha: erdig, Austernpilze, Eukalyptus und Rauch mit einem Hauch von Salzigkeit, die aus dem durchweg sauberen Aufguss stammt. Die chinesischen Tibeter und Mongolen haben es wunderbar verstanden, diesen Tee zu kochen und seine zähe Konsistenz zu genießen.

 

Über den Produzenten

Huang Xiaofeng, die in Anhua eine kleine Teefirma mit einem Portfolio hochwertiger Heicha- oder dunkler Tees aus den Bergwäldern der Region betreibt, trat an uns heran. Ihr Fokus auf lokale Traditionen und authentische Techniken weckte sofort unser Interesse, so dass wir beschlossen, eine Reihe von Heichas zu beschaffen, um eine bei uns weniger bekannte Teekategorie zu erkunden. Die Rohstoffe stammen aus dem 100 Hektar großen alten Teegarten von Laocong, einer biodynamischen Umgebung, die mehr als 700 Meter tief in den Bergen und weit entfernt von den Dörfern und Straßen der Umgebung liegt.

  • HERKUNFT: Gaomaerxi, Anhua, Yiyang, Hunan, China
  • WAS DER NAME BEDEUTET: Alter Baum Himmelsspitzen (lao shu tian jian)
  • ZÜCHTUNG: Anhua qun ti zhong
  • GEERNTET: Frühjahr 2014
  • GESCHMACK: Austernpilz, Eukalyptus, Kiefernrauch
1
6 Stück auf Lager
16.00 € 16.00 €

Preparation

IN DER TEEKANNE
  • Menge: 6g / 500ml
  • Wassertemperatur: 100°C
  • Ziehzeit: 5 Min.
NACH GONGFU CHA-ART
  • Menge: 5g / 100ml
  • Wassertemperatur: 100°C
  • Mehrere kurze Aufgüsse

Beginnen Sie mit wenigen Sekunden. Erhöhen Sie die Ziehzeit bei jedem weiteren Aufguss. Die besten Ergebnisse beim Gongfu Cha erzielen Sie in einer Yixing-Teekanne.