EN DE

Yiwu 2014

gushu

Die Stadt Yiwu war einst das Verteilungszentrum für Tee von den Sechs Berühmten Teebergen und war gegen Ende des 19. Jahrhunderts der Ausgangspunkt für den heutigen Pu'er-Hype; sie bleibt weiterhin eine Referenz für ernsthafte Pu'er-Trinker. Es ist erstaunlich, dass der Tee aus der Region dieser geschäftigen Stadt es geschafft hat, sanft, geschmeidig und süß zu bleiben: fruchtige Noten stehen einer großzügigen Herbheit entgegen, die zusammen den Geschmack von Moosbeeren suggerieren, während seine runde Süße durch eine angenehme Salinität ausgeglichen wird, die auf einer Palette von cremiger Textur und Bienenwachswärme synthetisiert wird. Vielleicht ist es aber auch völlig normal, dass der Tee nach fünf Jahren in seinem Heimatland diesen Ort widerspiegelt, da er ein Kreuzungspunkt des Geschmacks ist, wie es sein Ursprung für den Handel war. Auf jeden Fall ist es ein Pu'er, mit dem man sich nach zu viel städtischer Stimulation wieder ein wenig erholen kann.

  • HERKUNFT:  Yiwu, Xishuangbanna, Yunnan, China
  • WAS DER NAME BEDEUTET:  aus Yiwu
  • ZÜCHTUNG:  Da Ye Zhong
  • GEERNTET IM:  Frühjahr 2014
  • GESCHMACK:  Salz, Moosbeere, Bienenwachs


Zubereitung
IN DER TEEKANNE
  • Menge: 6g / 500ml
  • Wassertemperatur: 100°C
  • Ziehzeit: 4 Min.
GONGFU CHA-ART
  • Menge: 5g / 100ml
  • Wassertemperatur: 100°C
  • Mehrere Aufgüsse: 2-15 Sek.

Beginnen Sie mit 2 Sekunden. Verlängern Sie die Ziehzeit langsam nach dem 5. Aufguss. Gehen Sie nie über 15 Sekunden.
Pu'er mit der Gongfu Cha Methode zubereitet schmeckt am besten, wenn Sie ihn in einer Yixing Teekanne aufgiessen.

Empfohlener Tee

Einen Versuch wert:

floraler Si Ji Chun

 
Ein taiwanesischer Oolong mit Noten von getoastetem Keks und Kirschblüten.
 

Yunsi