Pinglin Rougui

Diese taiwanesische Version eines chinesischen Klassikers spiegelt die Essenz beider Gebiete mit der Gelassenheit einer Avantgarde wider. Fruchtig, reichhaltig und cremig - die typischen Merkmale eines Yancha aus Wuyishan sind hier nicht zu übersehen. Der Tee hat seit seiner letzten Röstung im Jahr 2020 auf sich warten lassen und dennoch ein zartes Orchideenaroma bewahrt, als wolle er seine neue Heimat Pinglin ehren, eine Teeregion in Taiwan, die für ihre Baozhong-Produktion bekannt ist. Trotz seiner geschmacklichen Überraschungen ist das auffälligste Merkmal seine straffe, bienenwachsartige Struktur, die ein sauberes Mundgefühl mit einer leichten Salzigkeit und einer anhaltenden Süße von Cassia hinterlässt.
  • HERKUNFT:  Pinglin, New Taipei City, Taiwan
  • HÖHE:  400 m
  • WAS DER NAME BEDEUTET:  Pinglin Zimt (ping lin rou gui)
  • ZÜCHTUNG:  Rougui
  • GEERNTET IM:  Juni 2020
  • GESCHMACK:  Orchidee, Bienenwachs, Zimt
1
4 Stück auf Lager
13.50 €

Preparation

IN DER TEEKANNE
  • Menge: 6g / 500ml
  • Wassertemperatur: 100°C
  • Ziehzeit: 5 Min.
NACH GONGFU CHA-ART
  • Menge: 3g / 100ml
  • Wassertemperatur: 90°C
  • 3 Aufgüsse: 60, 60, 90 Sek.

Die besten Ergebnisse beim Gongfu Cha erzielen Sie, wenn Sie den Tee im traditionellen Gaiwan oder in einer Yixing-Teekanne zubereiten. Eine zu hohe Wassertemperatur könnte die Blätter verbrühen und zu einem bitteren Geschmack führen.