Qian Liang Cha 2013

Dieser seit 2013 verborgene Heicha ist ein verführerisches Sinnbild der Zurückgezogenheit und hat einzigartige Qualitäten entwickelt, die es zu entdecken gilt. Wenn man den gepressten Tee auspackt, steigt aus dem Packpapier ein beschwingter Duft von Teichlilien und Wassermelone auf - ein überraschender Kontrast zu der Teematerie, die zehn Jahre der Transformation hinter sich hat optisch weniger anregend wirkt. Für die Umwandlung wird Maocha gedämpft und dicht in zylindrische Körbe zwischen Schichten von Schilfblättern und Palmenrinde gepackt, die eine langsame und gleichmäßige Fermentation gewährleisten (versuchen Sie auch den jüngeren Qian Liang 2021). Diese besondere Säule wurde in diesem Jahr enthüllt und in Scheiben gesägt, die jeden Sammlerschrank erfreuen und einen Sud aus tiefen und doch reinen Aromen hervorbringen; erdig und süß mit einem weichen, runden Mundgefühl eines gut gewürzten Tees.

Über den Produzenten

Huang Xiaofeng, die in Anhua eine kleine Teefirma mit einem Portfolio hochwertiger Heicha- oder dunkler Tees aus den Bergwäldern der Region betreibt, trat an uns heran. Ihr Fokus auf lokale Traditionen und authentische Techniken weckte sofort unser Interesse, so dass wir beschlossen, eine Reihe von Heichas zu beschaffen, um eine bei uns weniger bekannte Teekategorie zu erkunden. Die Rohstoffe stammen aus dem 100 Hektar großen alten Teegarten von Laocong, einer biodynamischen Umgebung, die mehr als 700 Meter tief in den Bergen und weit entfernt von den Dörfern und Straßen der Umgebung liegt.

  • HERKUNFT: Yuntai Shan, Anhua, Yiyang, Hunan, China
  • WAS DER NAME BEDEUTET: Tausend Tael Tee (qian liang cha)
  • QUALITÄT: Erstklassiges zartes Material (yi ji nen liao)
  • ZÜCHTUNG: Anhua qun ti zhong
  • GEERNTET IM: Frühjahr 2013
  • GESCHMACK: Wassermelone, Leinsamen, Erde
1
9 Stück auf Lager
16.00 € 16.00 €

Preparation

IN DER TEEKANNE
  • Menge: 6g / 500ml
  • Wassertemperatur: 100°C
  • Ziehzeit: 5 Min.
NACH GONGFU CHA-ART
  • Menge: 5g / 100ml
  • Wassertemperatur: 100°C
  • Mehrere kurze Aufgüsse

Beginnen Sie mit wenigen Sekunden. Erhöhen Sie die Ziehzeit bei jedem weiteren Aufguss. Die besten Ergebnisse beim Gongfu Cha erzielen Sie in einer Yixing-Teekanne.

Zusätzliche Informationen

Hua Juan Cha, benannt nach einem gedrehten Teebrötchen, ist eine Kategorie von Hei Cha, die in handgeflochtenen Bambuskörben komprimiert ist, die Teesäulen ähneln. Jede Säule ist mit Schilfblättern und Palmenrinde ausgekleidet, bevor sie nach altem Brauch mit Rohmaterial gefüllt wird. Der ikonische Qian Liang Cha wiegt 36,25 kg oder qian ('1000') liang, eine alte chinesische Einheit, die etwa 36 Gramm beträgt. Ba ('100') Liang Cha und Shi ('10') Liang Cha gibt es in ihren jeweiligen Größen. Es handelt sich um ein einzigartiges Kennzeichen des Anhua-Teehandels, das ursprünglich für den einfachen Transport gedacht war, doch sein wahrer Wert liegt heute in der Art und Weise, wie diese besondere Methode die Reifung des Tees reguliert. Indem der Sauerstoff im Inneren zirkulieren kann, aber die benötigte Feuchtigkeit zurückgehalten wird, wird eine langsame und gleichmäßige Fermentierung gefördert.