Zhu Lin Ye Lan Xiang

Dieser mit viel Liebe hergestellte Tee wurde in einem Bambuswald in Xuancheng, Anhui, von Hand gepflückt. Hier wachsen die Teepflanzen, die an Baumsträucher erinnern, wild in einem dichten Walddickicht, was die Ernte dieses Tees besonders schwierig macht. Die Bauern müssen sich durch den Busch schlagen und jeden Tag kleine Mengen pflücken, so dass die 850 g, die wir beziehen konnten, in der Tat eine kostbare Menge sind, die - das können wir Ihnen versichern - nicht lange vorhalten wird, denn es ist ein Tee, den man frisch genießen sollte! Der Tee ist blass und hat eine milchig-weiche Textur. Jeder Aufguss ist eine neue Begegnung mit diesem Tee, der einen Gesamteindruck von weißen Blumen und frisch gemähtem Wiesengras vermittelt, der sich in die höheren Aromen von getrocknetem Chili auflöst.

  • HERKUNFT:  Ningguo, Xuancheng, Anhui, China
  • WAS DER NAME BEDEUTET:  Duft von wilden Orchideen aus dem Bambuswald (zhu lin ye lan xiang)
  • ZÜCHTUNG:  Wan Nan Qun Ti Da Ye Zhong
  • GEERNTET AM:  3.-11. April 2023
  • GESCHMACK:  Geschnittenes Gras, weiße Blumen, getrockneter roter Chili
1
10 Stück auf Lager
25.50 € 25.50 €

Preparation

IN DER TEEKANNE
  • Menge: 6g / 500ml
  • Wassertemperatur: 80°C
  • Ziehzeit: 3-4 Min.
NACH GONGFU CHA-ART
  • Menge: 2g / 150ml
  • Wassertemperatur: 80°C
  • 3 Aufgüsse: 60, 60, 90 Sek.

Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie ihn in einem hohen Glas aufbrühen und erst mit Wasser auffüllen, bevor Sie die Blätter hinzufügen. Eine zu hohe Wassertemperatur könnte die Blätter verbrennen und zu einem bitteren Geschmack führen.